Aus der Vereinsgeschichte


Am 25. April 1962 wurde der VC Elm im Lokal Tull gegründet. Initiator der Gründungsversammlung war unser Clubkamerad Thomas Haas, der seitdem ununterbrochen bis zu seinem Tode im Verein tätig war. In der ersten Clubvorstand wurden folgende Mitglieder gewählt:

 

1. Vorsitzender: Arnold Woll

2. Vorsitzender: Siegfried Weimar

1. Kassierer: Dieter Mertes

1. Schriftführer: Dieter Hoffmann

Sportwart: Egon Mertes

 

Nach der Gründung war das Gasthaus Haas "Zum Mühlenthal" über Jahrzehnte unser Clublokal.

 

Der Verein wurde bis heute unter folgenden Vorsitzenden geführt:

 

1962 - 1964 Arnold Woll

1964 - 1966 Hermann Müller

1966 - 1969 Arnold Woll

1969 - 1972 Ferdinand Rößler

1972 - 1987 Dieter Mertes

1988 - 1992 Arnold Woll

1992 - 1994 Ralf Rößler

seit 1994 Stefan Spies

 

Der Verein hat sich sehr schnell entwickelt und konnte im 1. Jahr bereits 32 Mitglieder in seinen Reihen verzeichnen. Seine Aufgabe sah der Club in motorsportlicher Betätigung und kameradschaftlichem Geist. Bereits im Gründungsjahr wurden folgende Vespa Treffen angefahren:

Saarlandmeisterschaft in Auersmacher, an der wir uns mit zwei Mannschaften beteiligten, I. Südwestdeutsches Treffen in Auersmacher, internationales Treffen in Karlsruhe.

 

In den nachfolgenden Jahre wurden sehr viele Vespa Treffen im In- und Ausland besucht. Dadurch entstand sehr rasch ein gutes kameradschaftliches Verhältnis zu vielen Clubs. In guter Erinnerung geblieben sind die Treffen in: Enschede (Holland), Calais (Frankreich), Esch (Luxembourg), Wien (Österreich), Barcelona (Spanien), Zürich, Basel, Winterthur, Kreuzlingen (Schweiz) sowie bei den Clubs in der Bundesrepublik:

 

Altötting, Alzey, Berlin, Bürgel, Erlangen, Frankfurt, Giessen, Hagen, Hanau, Hierscheid, Illingen, Kaiserlsautern, Koblenz, Köln, Lüneburg, Mainz, Mannheim, München, Neuss, Oedt, Osterholz-Scharmbeck, Pforzheim, Recklinghausen, Rhein-Lahn, Rhein-Main, Rothenburg o.d.T., Ruhrtal, Saarbrücken, Stuttgart, Wiesbaden und bei vielen weiteren ungenannten Clubs.

 

Neben den vielen Treffen, die der Verein besucht hat, fanden in Elm selbst Treffen in den Jahren 1964, 1968, 1970, 1977, 1980, 1982, 1987, 1990, 1992, 1997, 2000, 2002, 2003, 2005, 2007 und 2011 statt.

 

Für das Treffen im Jahr 1968 wurde ein eigenes Clubwappen entworfen und Clubanzüge anfertigen lassen. Im Jahr 1998 wurde dann das derzeitige Clubwappen gestaltet.

 

Außer den zahlreichen Clubs aus Deutschland konnten wir bei unseren Treffen Vespa Clubs aus Belgien, England, Frankreich, Luxembourg und der Schweiz begrüßen.

 

Mehrmals waren wir Ausrichter des "Deutschen Internationalen Vespa Treffens" sowie von Sportläufen zur Deutschen und Europa Meisterschaft in Turnier und Trial.

 

In seiner langjährigen Vereinsgeschichte hat sich der Club auch stets am Vereinsleben innerhalb der Ortsgemeinde beteiligt und ist von allen Ortsvereinen anerkannt. Bei Heimatfesten, Karnevalsveranstaltungen, Vereinjubiläen usw. war der Club stets vertreten.

 

Das Vereinsleben innerhalb der Clubs wurde dabei niemals vernachlässigt. Zur langjährigen Tradition gehören die vereinsinternen Meisterschaften, Waldfeste, Familienabende und Sommerfeste, die immer ein fester Bestandteil des Clubs waren und regen Zuspruch fanden. Leider hat diese Tradition in den letzten Jahren etwas nachgelassen.

 

Im Jahr 1981 erfolgte die Eintragung beim Amtsgericht Saarlouis.

 

Am 30.10.2013 wurde der Club vom Finanzamt Saarlouis als gemeinnützig anerkannt und kann somit Spenden in Empfang nehmen und Spendenbescheinigungen ausstellen.